Matthias Lehr - Vita

1972 geboren

1991 Abitur

1993-95 Goldschmiedelehre bei H. Grewenig in Saarbrücken

1995-2001 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

2000 Ernennung zum Meisterschüler

 

Preise und Auszeichnungen

1995 2. Bundessieger im Goldschmiedehandwerk

2000 1. Preis „Kleine Objekte für den Alltag“, Designwettbewerb Koblenz

2004 Förderstipendium für den künstlerisch-wissenschaftlichen Nachwuchs

2005 “Promotional Gift Award” & #Form 2005 für den „tea tube“

2007 #Form 2008

2009 1. Preis „earlybird-Designpreis“, earlybird Messe Hamburg

2011 Auszeichnung beim Wettbewerb „Ideen für die Küche“ der HWK München

2013 Saarländischer Staatspreis für Produktdesign

2014 #form für das Kehrbesenset

2015 „German Design Award“, special mention

„design plus“

„solutions"

Förderpreis für innovatives und kreatives Handwerk im Saarland

 

Ausstellungsbeteiligungen

1996 „Kannen, Kessel, Kasserollen“ , Galerie Handwerk, München

1997 „Wertsachen“ , Germanisches Museum, Nürnberg

1998 „Wertsachen“ , Bayerische Landesvertretung, Bonn

2000 “Kleine Objekte für den Alltag” , Schloss Koblenz

2000, - 01,- 02 Grassimessen in Leipzig

2001 „Talente“, Internationale Handwerksmesse München

„Annual graduate exhibition“ Galerie Marzee, Nijmegen

“Spoons -Lepels” , Galerie Ra, Amsterdam

2002 Jahresmesse im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, Formart in Bochum

„designparcours“, München

2003 „Handgepäck“ , Korean Craft Prom. Found., Seoul, Korea

„Galerie im Bürgerhaus“ , Schwabach

„Spoons - Lepels“ Galerie Ra Amsterdam, Solingen und Ruthin Gallery, U.K.

2004 14. Silbertriennale, Hanau

„Möbel für die Küche“ , Galerie Handwerk, München

2005 „Besteck“, Bayerischer Kunstgewerbe Verein, München

„Kochgalerie“ bei Prof. Ulla Mayer, Cadolzburg

2006 „Exempla 2006“ - lebende Werkstatt mit Berthold Hoffmann bei der IHM München,

„ Salz & Pfeffer“ beim BKV auf der IHM,

„Picknick“ beim BKV in der Pacellistrasse, München,

„ Der Fisch“ - Ausstellung der Galerie Handwerk, München

„Nürnberger Silber“ Zeughausmesse 2006

2007 „Marianne Brandt Wettbewerb“, Ausstellung und Katalog

Jahresmesse im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

Kunstverein Coburg

2008 Handwerksform Hannover „Tafelfreuden“

2009 „Trends“ - Sonderschau der Ambiente Messe, Frankfurt

„Stilleben“ Galerie Handwerk, München

2010 Initiative und Mitorganisation der „Sonderschau Tauschieren“ des FBZ Ahlen auf Tendence & Midora

Marianne Brandt Wettebewerb - Aussstellung

2011 „Ideen für die Küche“ IHM München

„die Kultur des Trinkens“ HWK München

2013 „Saarländischer Staatspreis für Produktdesign“ IHK Saarbrücken

„in feiner Gesellschaft“, Gasthof Gentner, Spielberg

2014 Handwerkskammer Hannover „ Nur Löffel“

Westerwald Keramikpreis, Höhr-Grenzenhausen

„Für Kinder gestaltet“ Handwerkskammer München

2015 “German Design Award”, Rat für Formgebung, Frankfurt

“design Plus” Ambiente Frankfurt

“solutions” , Ambiente Frankfurt

“ das zweite oder dritte Leben der Dinge”, HWK Koblenz

 

Lehrtätigkeiten

- Gastdozent, Workshop über antike Metallurgie, 9.-10. September 1999 Universität Udine, Gorizia, Italien

- seit 2001 Dozent am Fortbildungszentrum für Gold- und Silberschmiede, Ahlen

- seit 2002 Dozent HWK Koblenz für Restauratoren im Goldschmiedehandwerk

- seit 2005 freie Mitarbeit als Workshopleiter bei DICTUM GmbH, Metten

- 2015 Gastvortrag und Seminarleitung an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim

- 2016 Lehrauftrag an der Hochschule Hof/Münchberg

 

 

Publikationen

-GZ Goldschmiedezeitung 1/2000, S. 104-107 - M.Lehr & A. Giumlia-Mair :„Herstellung von Corinthium Aes“

-A. Giumlia-Mair & M.Lehr: Patinating Black Bronzes: Texts and Tests. Proceedings of the 4th International Conference on the beginning of the use on metals and alloys, Matsue, Japan

- A. Giumlia-Mair & M.Lehr: ”Experimantal reproduction of artificially patinated alloys identified in ancient egyptian, palestinian, mycenian and roman objects” in Archeologie sperimentali, Comano Terme-Fiavè, Italy 13.-15. September 2001, S.291-310, ISBN 88-6602-58-8

- Larkbooks “500 Knives - Celebrating Traditional & Innovative Designs” S. 94, ISBN978-1-57990-873-7CORINTHIUMAES.COM